Mittwoch, 28. Februar 2024

Deko Deko ohne Ende

 


Ich bin außerordentlich stolz auf meine Auf-Räum-Aktion. So leer war mein Tisch noch nie.
Und mein Fußboden auch nicht.

Montag, 26. Februar 2024

Tübingen bei Nacht

Der Podcast Piratensender Powerplay empfahl einen Film - und irgendwas daran hat mich überzeugt, ganz gegen meine Gewohnheiten (was ist da bloß in mich gefahren?), am Abend ins Kino zu gehen.

Ich sattelte mein Fahrrad und fuhr los, zu meinem eigenen Erstaunen.

Der Film All of us Strangers lief ganz zufällig genau gestern abend (OmU). Ein guter Film. Den ich allerdings erst richtg verstand, als ich heute darüber gelesen habe. Das Ende!!

Heimfahrt in mondheller Nacht. Pilgerkarawanen ziehen hinauf zur Kapelle.


Sonntag, 25. Februar 2024

Das grüne Zimmer

 











Nacht und Tag


Wolken bei abnehmendem aber noch ziemlich vollen Mond
 und am nächsten Morgen

Nachts hat's gefroren.
Winterliches Grün in voller Blüte
und die drinnen überwinternden Pflanzen warten auf den Frühling.

Samstag, 24. Februar 2024

Preise

 Es ruft einer an wegen Fahrradtour, Doppelzimmer für 1 Nacht.

Ich: 80 € plus Frühstück je 12 €.

Er: Aber im Internet steht 55 € Doppelzimmer mit Frühstück.

Ich: Wo steht das?

Er: Auf der Seite Neckartalradweg ...

Ich (etwas ungehalten und nicht ganz freundlich): Die schreiben was sie wollen, da habe ich keinen Einfluss. Schauen Sie einfach auf meiner website. 

Er: Ach so!! Aber das ist ja ein großer Unterschied! 

Ich: Wie gesagt, ich kann nicht kontrollieren was andere schreiben. 80 € muss ich schon verlangen.

Er: Also gut, danke und tschüss!

Schon beleidigt! Na ja ...

Auf Leitern klettern

 soll ja extrem gefährlich sein für Omas wie mich. Ich nehme mich sehr in Acht.


Als ich zum Beispiel den schweren Leinenvorhang im grünen Zimmer aufhängte. Ungefähr jeder fünfte der Plastikhaken gab den Geist auf, ich musste mich aus der Tüte bedienen. ( Rechtzeitig Nachschub besorgen! Nicht vergessen!) Und dabei auf der Leiter balancieren und den wirklich! schweren! Vorhang hochhalten.

In meiner eigenen Wohnung bin ich zur Zeit am Ballast-Abwerfen, sprich Ausmisten und Entsorgen.

Es tun sich Räume auf, wo vorher Kartons voller Stoffe standen. Die ich immer aufheben wollte, weil: man kann ja nie wissen... Jetzt fliegt alles raus.

Man sieht jetzt besser die Details. Zum Beispiel die Deckenlampen (das Große Licht!), in denen sich unschöne Bodensätze von Insekten sammeln. Aufschrauben und Ausleeren? Ist mir zu blöd! Also bin ich kreativ.

Ich zerschneide alte BHs, die ich wirklich wirklich nicht mehr brauche und klebe sie (improvisiert) mit Tesa über die Moskitopfütze.







Ja, man sieht die Tesastreifen....

Vielleicht fällt mir noch was Besseres ein. Erstmal lasse ich es so.

Dienstag, 20. Februar 2024

Das rote Zimmer

 

wurde eingeweiht.