Montag, 30. März 2020

Hotelbibliothek ..

Ist glaube ich nicht so gemeint. Sie hatten wohl keine anderen Schilder.
Mit großer Wiedersehensfreude lese ich Neues von Robicheaux und seinem Kumpel Clete Purcel, wobei ich bei jedem neuen Band (und es sind schon viele) staune, wie schon wieder neue, anscheinend altvertraute, Lebensfeinde und Trabanten aus dem Hut gezaubert werden - ich frage mich dann immer: wo waren die bisher? Wieviele Begleitpersonen passen in ein Leben? Okay, manche sterben, wie die bisher drei Ehefrauen ...
Dann wechsle ich vom Atchafalaya-Becken in die Rykestraße Ostberlin und lese von Hirten, Guerilleros, Kellern, Asseln und schwebenden Ziegen. Ich bin begeistert.
Und das alles auf meinem Kanapee ...
Die Sendung Radiophon kann ich immer eine Woche lang auf meinem Händi nachhören. Die letzte war besonders gut. Nicht wegen jedem einzelnen Stück, sondern in der Collage, so ist es ja auch gemeint. Höchstens von dem Pianisten Svirsky möchte ich noch etwas mehr hören.

Montag

Vereinzelungssport
Deko
Spargelessen am großen Tisch 
Entsorgungschaos
-
Im Freibad ist ein Schatzsucher unterwegs. Mit Metallsucher-Wünschelrute, Spaten klappert er Freibäder der Region ab und sammelt von der Liegewiese jede Menge Geld, Schmuck und sonstige verlorene Kleinigkeiten. Er macht hauptberuflich archäologische Ausgrabungen, die Freibadschatzsuche ist seine Wochenendarbeit, die Ausbeute wird gespendet an Obdachlose ..

Freitag, 27. März 2020

Deko

Passionszeit


Fragen

Angesichts der roten und der grünen Kurven - wie kommen Menschen auf die Idee, ab Ostern wieder durchzustarten???
Zweite Frage: Woher nehmen denn zum Beispiel die USA diese Milliarden/Billionen Dollar????

Donnerstag, 26. März 2020

Tage wie diese

Man drückt sich in den Ecken herum, wo vielleicht der Nordostwind nicht hinkommt - kommt er aber doch!
Man räumt den Frühstücksraum aus für das Großreinemachen, jetzt, wo die Fenster schon mal sauber sind. 
Man macht Hausaufgaben mit den Enkeln und frischt altes Wissen auf: die harmonische und die melodische Moll-Tonleiter.
-
Ein großes Problem der Corona-Distanzen ist die häusliche Altenpflege. Eine einzige alleinlebende Oma braucht eine ganze Betreuungsarmee. Das funktioniert einfach nicht mit dem Isolieren. Wir sollten das mit den Kleinfamilien in Einzelwohnungen überdenken. Lieber wieder als Großfamilie in einem Haus wohnen. So schlimm ist das nicht ...
Und abends schaue ich mit den Fräulein Enkelinnen immer zwei Folgen Willkommen in Gravity Falls.

Mittwoch, 25. März 2020

Beschäftigung

Sammeln

 Nähen und SWR2-Radio hören ..

 Hegen, Pflegen, Schützen ...
Improvisieren .. (darunter versteckt sich der junge Pfirsichbaum, bei Nachtfrost)
-
Wie schon gesagt: ich werde keine Finanzhilfe beantragen. Die großen Rechnungen sind bezahlt, die Rente wird also eine Weile reichen, auch wenn es wenig ist nach vielen Jahren Halbtagsarbeit (ihr jungen Frauen! Macht es besser!).
Zwei Tage hatte ich die Fensterputzer da, jetzt habe ich klare Sicht nach allen Richtungen.
Der eine kam mit ausgestreckter Hand auf mich zu - ich wich zurück in Panik.
Jetzt putze ich so nach und nach alle Zimmer und Wohnungen.



Dienstag, 24. März 2020

Zweikampf

Die Wärme der ungetrübten Märzsonnenstrahlen gegen den unglaublich eisigen Ostwind:
Es steht eins zu null. Für den Ostwind.


Bärlauch, mit kalten Händen vom gefrorenen Waldboden gepflückt: