Sonntag, 28. August 2016

Hitze


Frühmorgens ein kurzes Gewitter
Jetzt, um halb elf, schon wieder 27 Grad, Tendenz steigend.
Man schleppt sich so durch die Tage, zieht die Beine hinter sich her.
Man wäscht Bettwäsche und Handtücher! was die Sonne hergibt! hängt sie an die Leine, sie trocknen schnell. Man kommt kaum hinterher.
Bloß bügeln kann die Sonne nicht für mich. Leider.

Dienstag, 23. August 2016

Uferweg

Hinterm Schlachthof
 Am Ehinger Platz gibt's ein neues Café. Da bin ich schon Stammgast.

Die Morgen- und die Abenddämmerung rücken enger zusammen.

Sonntag, 14. August 2016

Hotelbibliothek ...

Mit Rio Reiser verbindet mich jetzt nicht gerade viel - ja, er hat mal in Fellbach-Schmiden gewohnt, haha, man hat zu seinen Liedern getanzt auf den Festen der Jugendzeit. Aber die Beatles hab ich beim ersten Mal Hören genauso erlebt, zwar nicht auf Radio Luxemburg sondern: Schlagerskala im SWR oder wie der damals hieß, mit dem Ohr an dem uralten Monsterradio.
Diese Spinne hockt in meiner Badewanne und passt in keine Tasse ... was mach ich bloß?
Kunst
Ich arbeite dran, eine komplette Blue Jeans durch einen kleinen Kupferring zu ziehen.

Freitag, 12. August 2016

Supermarkt

Ich wollte zwei Kisten Sprudel kaufen; jetzt hab ich zwei Kisten Sprudel und noch so dies und das - und mein Geldbeutel ist leer.

Umbau-Planung

 Unerforschtes Gebiet ist das Kanalsystem. Jedesmal wieder.

Donnerstag, 11. August 2016

Spätsommer

Das Müllauto hat die ersten Nüsse heruntergeholt.
Sommerferien im August finde ich gut. Der Sommer ist schon etwas müde, morgens wenn ich aufstehe ist es noch dunkel, ich brauche schon eine Jacke, wenn ich zum Bäcker fahre, die meisten Leute sind im Urlaub, es gibt Parkplätze in Tübingen, die Cafe-Kellner gähnen und warten auf Gäste, der Apfelbaum hängt voller Äpfel, alles ist entspannt.
Ich muss demnächst meine Kunst-Bewerbung abschicken.

Dienstag, 9. August 2016

Eier-Verschenk-Maschine

Einsame Spitze ist dieser Heimwerker-König!