Donnerstag, 16. August 2018

30 Grad

Genau das richtige Wetter für die neue Beschattung und Verdunklung!
Ab jetzt kann ich auch die Ost-Wohnung vermieten.
In den Bädern hat's jetzt Haken. Möblierung ist schwierig, weil Rollstuhl muss durchkommen.

Zeit muss sein für einen Sommer-Cappucino
und abends ein Limetteneis auf dem Marktplatz, unter fahrenden Ballons

und unter dem immer noch Sichelmond, der aber jetzt fast so breit ist wie die Axt. Und buttergelb.

Dienstag, 14. August 2018

Und weg ist er!

Vom Ein-Mann-Betrieb abgeholt.


Als wär da nie ein Container gewesen.
Und der Mond nimmt wieder zu. Eine Sichel, so dünn wie Messers Schneide, und so hell wie ein Blitz!

Samstag, 11. August 2018

Räumen




Ich hab's ja gesagt. Die Halle wird voll. Der Container ist leer.

Donnerstag, 9. August 2018

Halle

So schön bleibt sie nicht. So leer bleibt sie nicht.



Montag, 6. August 2018

Möblierung

Die große Halle wurde heute grundiert, auf Spezialschuhen, jetzt ist sie gesperrt.




In den neuen Wohnungen brauche ich ein anderes Farbkonzept - oder sagen wir mal: überhaupt ein Farbkonzept. Das bunt Zusammengewürfelte passt in die bunten Zimmer, hier jedoch gefällt es mir nicht. Heißt: Handtücher einkaufen! Bettwäsche einkaufen!



Improvisierte Terrasse


Kühl

ist dieser Morgen, wunderbar!
Allerdings wird sich das bald wieder ändern.

Gestern abend habe ich meinen Bäumen Wasser gegeben: dem Nussbaum, den Fichten, den Birken.

Freitag, 3. August 2018

Hotel Herrgottsfrühe

Menschen schwitzen, Flüsse verdampfen, Bäume vertrocknen, der Bademeister muss die Leute fast mit Gewalt aus dem Becken holen, sie bleiben bis zur letzten Sekunde vor halb neun.
In Kairo ist es nur 2 Grad heißer als hier.
Heute abend habe ich zum ersten Mal dieses Jahr den Ventilator angemacht. Ich wollte es vermeiden, aber ... bei aller Liebe ...
Ich trinke lauwarmen Minze-Ingwer-Tee. Hilft auch nicht viel ...